CS-Verbrauchsdokumentation

Erfassung und Dokumentation von verbrauchten Materialien

Die im OP verwendeten Materialien werden gescannt und die entsprechenden Informationen gesammelt und verarbeitet. Anschließend besteht die Möglichkeit, die gesammelten Daten an andere Anwendungen zu übergeben, z.B. CS-OP-Logistik. Außerdem erfolgt ggf. bei jedem Scan eine Überprüfung in der Rückruftabelle, um im Rückruf befindliche Materialien vorab zu erkennen und das Personal zu benachrichtigen.

Es können alle üblichen qualifizierten Barcodetypen gescannt werden (GS1-128, 1D, 2D, Code39, Code 128) sowie bei Bedarf eigene Barcodetypen.

Ebenso können unter anderem HIBC, GTIN/EAN, PZN und Zusatzdaten wie Charge, Lotnummer etc. erkannt werden. Daneben können manuelle Eingaben getätigt oder sogenannten Dummies erstellt werden, falls Artikel nicht gescannt werden können oder keinem SAP-Material zugeordnet sind.