CS-Pool Connector

Daten direkt aus dem Datenpool oder einer GS1 CIN XML

Durch sich immer schneller ändernde Produkte in Ausprägung, Inhaltstoffen, Preisen oder schlicht das Angebot neuer Produkte in verschiedenen Verpackungen, wird der Einkauf vor große Herausforderungen gestellt. Stammdaten sollen neben dem eigentlichen Tagesgeschäft aktuell gehalten werden.Die Aktualisierung selbst, aber auch die Informationsbeschaffung kostet viel Zeit. Wird dieses Ziel nicht erreicht, bedeutet dies für alle Beteiligten, die die Stammdaten in Dokumentationen oder im Bestellprozess verwenden einen erheblichen Mehraufwand. Auch durch die stetige Integration von scannergestützten Arbeitsprozessen werden weitere Stammdaten, wie EAN/GTIN, PZN oder HIBC für einen reibungslosen Ablauf benötigt.

Mit Hilfe des CS-Pool Connectors wird der Einkäufer in die Lage versetzt die Daten direkt aus einem Datenpool oder einer GS1 CIN XML abzuholen, in welchem der Hersteller selbst seine Produktdaten hinterlegt. Die Sicherstellung der Vollständigkeit und Korrektheit der Daten übernimmt der Datenpool und/oder der Hersteller.

Der Anwender kann frei entscheiden, was mit den so gewonnen Daten geschehen soll. Jede Änderung kann entweder manuell oder voll automatisch im Hintergrund übernommen werden. Diese Entscheidung ist nicht allgemeingültig, beispielsweise können Felder wie die Verpackungsmaße und Produktgewicht automatisch in den Materialstamm übernommen werden, Artikelbezeichnung, Preise usw. aber geprüft und dann gezielt übernommen werden.