Fallwagenlogistik im Universitätsklinikum Tübingen
- Kongressvortrag 2015 -

Professor Heinz Guggenberger

- Geschäftsführer Zentral-OP

Dr. Jens Maschmann     

- Medizinischer Vorstand

Karl-Georg Nolte         

- Geschäftsführer

Marc Alexander Schug 

- Geschäftsführender Gesellschafter

Aufbau einer prozessorientierten und standardisierten Logistik für einen Zentral-OP eines
Universitätsklinikums mit 19 OP-Sälen im laufenden Betrieb mit der Verknüpfung von
medizinischer Dokumentation und betriebswirtschaftlichen Prozessen zu einer
automatisierten und standardisierten Kostenträgerrechnung.

Lösungsansatz:

     -  Einführung einer Fallwagenlogistik im OP, 

     -  Bestandsführung aller Artikel im Zentral-OP, Modulversorgung, 

     -  Anpassung und Erweiterung der IT durch Einführung mehrerer Softwaretools innerhalb
        der SAP-Architektur, 

     -  Erstellung von OP-Standards über OP-Eingriffsstücklisten, 

     -  Versorgung der OP’s durch just- in- time Logistik unter Beachtung der OP-Planung, 

     -  Scanner unterstützte Verbrauchsdokumentation im OP, Verknüpfung von medizinischen
        Leistungen und deren Dokumentation mit den abrechnungsrelevanten

     -  Informationen für das Controlling und den Einkauf, 

     -  verbesserte Warennachschubsteuerung.

Nutzen:

     -  Entlastung der OP Pflege von logistischen Tätigkeiten,

     -  transparente OP- Steuerung, 

     -  OP Ansetzung nur bei Materialverfügbarkeit, 

     -  fallbezogene Kostenzuordnung und Abrechnung.